Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

6 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Drachenbaum

Der Drachenbaum ist ein wirklicher Exot! Er stammt von den kanarischen Inseln und kann in freier Natur eine Höhe von 20m erreichen. Der Drachenbaum ist extrem pflegeleicht. Er lebt an sonnigen Plätzen. Jedoch ist es auch kein Problem, die Pflanze an halbschattigen oder vollschattigen Orten in Ihren Arbeits- oder Wohnräumen zu platzieren. Jedoch sollten Sie keinen zu dunklen Ort wählen. Es sollten schon mindestens 700 Lux an Lichtintensität sein. Ein sehr dunkler Flur ist daher schlecht zu wählen. Am beliebtesten ist ein Drachenbaum mit dunkelgrünen, überhängenden Blättern, umschlossen von einem roten Rand. Die buntfarbigen Blätter rufen die Emotionen von purer Lebensfreude hervor. Da der Drachenbaum äußerst robust ist, ist er sehr beliebt. Ohne Probleme meistert die Pflanze Trockenperioden, denn generell braucht ein Drachenbaum nicht viel Wasser. Jedoch sollte man bei Trockenperioden mit Blattfall und einer leichten Gelbfärbung der Blätter rechnen. Als Zimmerpflanze bevorzugt ein Drachenbaum eine Raumtemperatur von 15°C bis 30°C. Tauchen Sie den Drachenbaum in Wasser, sodass sich das Substrat vollsaugen kann. Wenn das überflüssige Wasser abgetropft ist, stellen Sie die Pflanze wieder an Ihren Ort. Gießen Sie den Drachenbaum erst dann wieder, wenn das Substrat ausgetrocknet ist. Das kann im Winter mehrere Wochen dauern. Staunässe sollte auf jeden Fall vermieden warden. Ein Pflegetipp: Stellen Sie Ihren Drachenbaum auf ein mit Kieselsteinen und Wasser gefüllten Untersetzer, denn die Pflanze liebt es, eine hohe Luftfeuchtigkeit um sich herum zu haben. Zu beachten ist, dass der Drachenbaum dem Licht entgegen wächst. Um dies zu vermeiden, empflielt sich, die Pflanze regelmäßig etwas zu drehen. Damit vermeiden Sie, dass der Baum der Sonne schräg entgegen wächst. Beachten Sie, dass Sie die Pflanze regelmäßig alle zwei Wochen mit etwas Dünger ausstatten. In den Wintermonaten ist das Düngen jedoch nicht notwendig. Sollte Ihr Drachenbaum zu schnell wachsen, senken Sie die Düngerdosis. Falls er Ihnen über den Kopf wächst, kann ein sehr hoher Drache jedoch jederzeit oben abgeschnitten und gekürzt werden. Hinweis: Sollte Ihre Pflanze zu wenig Licht oder Wasser bekommen, fallen die unteren Blätter ab. Durch das Abfallen der Blätter bilden sich zwei neue Triebe aus. Daher stammt auch der Name Drachenbaum. Der Legende nach, wächst einem Drachen ein weiterer Kopf, wenn man einen Abschlägt. Des weiteren vergleicht man den rötlichen Saft der Zimmerpflanze mit rotem Drachenblut. Der Drachenbaum - ein warer Exot!